Detailansicht

Die Maare rund um Immerath

Rubrik: Wandertouren
Ort: Gillenfeld in der Region Vulkaneifel
Länge: 14,9 km (Rundtour)

GPS: GPX | OVL | G7T | TRK | Google Earth

Beschreibung der Tour

Dieser Rundweg führt vorbei an verschiedenen Eifel-Maaren rund um den kleinen Ort Immerath. Ausgangspunkt ist der Parkplatz in Höhe des Pulvermaars an der Straße zwischen Gillenfeld und Immerath.

Der große Parkplatz für das Freibad am Pulvermaar kann ebenfalls als Ausgangspunkt genutzt werden, ist im Sommer aber kostenpflichtig. Vorbei am Römerberg und dem Strohner Märchen (rechter Hand) geht der Weg über die Felder und links herum um den Röckersheck-Berg. Man überquert die Bundesstraße B421 und nimmt rechts den Waldweg hinab zum Immerather Maar.

Vorbei an der Schutzhütte geht es im Bachtal weiter zur Immerather Mühle, von wo man links dem Weg aus dem Wald hinaus auf die Felder folgt. Über den Höhenzug gelangt man oberhalb von Immerath in einem großen Bogen durch das Immerather Risch bis zu alten Kirche in Immerath. Hier folgt man dem Stationenweg hinauf zur Dreifaltigkeitskapelle. Jenseits der Landstraße L16 geht es über Feldwege nach Oberwinkel, von dort dann den Vulkanweg zurück zum Pulvermaar.

Oberhalb der Freibadanlage führt der Weg durch den Wald zum Ausgangspunkt der Tour. Im Sommer ist ein Bad im sehr klaren (und oft auch sehr kalten) Wasser des Pulvermaars durchaus zu empfehlen.

 
Quelle der Informationen: eifel-gps


Das Pulvermaar: der tiefste Maarsee der Eifel