Detailansicht

Unterwegs im Rurtal zwischen Nideggen und Obermaubach

Rubrik: Wandertouren
Ort: Nideggen in der Region Nordeifel
Länge: 17,3 km (Rundtour)

GPS: GPX | OVL | G7T | TRK | Google Earth

Beschreibung der Tour

Das Rurtal bei Nideggen begeistert durch seine steil aufragenden Felsformationen aus rotem Sandstein. Die Buntsandsteinroute führt durch dieses Gebiet und belohnt mit beeindruckenden Ausblicken. Auf einem Felsenvorsprung thront die Burg Nideggen.

Start der Tour, deren Daten freundlicherweise von Herrn Zwinscher aus Köln zur Verfügung gestellt wurde, ist am Bahnhof Nideggen-Brück. Wir wandern am alten Bahnhofsgebäude, welches die Biologischen Station beherbergt, vorbei, überqueren die Rurbrücke - dahinter rechts den Trampelpfad steil aufwärts nach Nideggen. (Weg 4) Wir passieren gewaltige rote Felsformationen und Höhlen, an einer Weggabelung unterhalb der Felsen scharf links den Rundweg 3 aufwärts, wir passieren mehrere Aussichtspunkte und erreichen schließlich die Burg. Kurzer Abstecher und Besichtigung der Burganlage, dann weiter auf dem Weg 3 bzw. der Buntsandsteinroute Richtung Nideggen. Am Ortsanfang von Nideggen geradeaus (Prof. Lennartz Weg) zwischen den Häusern hindurch auf die Bahnhofsstraße, dann die links abwärts führende Straße Richtung Obermaubach, wir kreuzen die L 111 und folgen auf der gegenüberliegenden Seite den Markierungen nach Obermaubach. (Buntsandsteinroute und EV Weg 4 gegen die Keilrichtung)
Die Route führt uns vorbei an gewaltigen, roten Sandsteinformationen und immer wieder werden uns schöne Aussichtspunkte mit Blick ins Tal geboten.

Wir wandern an Rath vorbei, "steigen" durch das Naturdenkmal Einsiedler Klamm die steilen Wege abwärts, später passieren wir noch die Felsengruppe Eugenienstein. Der Pfad verbreitert sich und wird zum Wirtschaftsweg, an der Wegekreuzung verlässt uns der der EV-Weg 4 nach rechts, wir halten uns links Richtung Obermaubach.

Am Stausee Obermaubach rechts zur Staumauer und über den Staudamm nach Obermaubach. Hinter dem Parkplatz die Straße nach links, nun folgen wir dem EV-Weg 5 in Keilrichtung.
Am Ortsende geht es einen Hohlweg kräftig bergauf, den anschließenden Weg gehen wir nach links, er führt uns auf die Höhe von Bergstein. An der Kirche von Bergstein ist Gelegenheit für einen Abstecher zum Eifel Blick auf dem Burgberg, dort steht der Krawutschke Turm auf den Fundamenten der ehemaligen Reichsburg Berenstein.
Ein Turmaufstieg lohnt sich, das Eifelpanorama das sich einem bietet ist grandios.

Zurück vom Burgberg links den EV-Weg 5 abwärts nach Zerkall. Dort verlassen wir den EV-Weg und gehen geradeaus über die Rurbrücke und die Bahn, dann rechts den Weg K an den Rurwiesen vorbei zum Ausgangspunkt der Tour.

Einkehrmöglichkeiten in Brück, auf dem Burggelände und in Obermaubach

Anfahrt mit PKW: 52385 Nideggen - Brück, Zerkaller Straße (Bahnhof) oder per Bahn. 

 
Quelle der Informationen: J. Zwinscher, Köln


Die Burg Nideggen

Felsklippe bei Brück

Der Krawutschke Turm