Detailansicht

Vulkanweg von Meerfeld nach Daun (HWW Nr. 13)

Rubrik: Wandertouren
Ort: Meerfeld, Daun in der Region Vulkaneifel
Länge: 27,0 km

GPS: GPX | OVL | G7T | TRK | Google Earth

Beschreibung der Tour

Der Vulkanweg ist der Hauptwanderweg 13 des Eifelvereins und verläuft von Andernach nach Gerolstein. Der hier beschriebene Abschnitt verläuft mit einer Länge von insgesamt 27 km von Meerfeld bis Daun (Gesamtlänge des Weges ca. 160 km).

Die Tour beginnt in der Ortsmitte des kleinen Dorfes Meerfeld. Im Ort geht man vorbei an der Kirche hinauf auf den nördlichen Rand des größten Maartrichters der Eifel. Der Aussichtturm „Landesblick“ bietet einen guten Überblick über den großen Maartrichter und die nahe gelegene Mosenberggruppe. Von hier geht es wieder bergab, hinab ins Tal der Kleinen Kyll. Vorbei an der Bleckhausener Mühle kommt man über einen Teerweg nach Schutz und von dort durch den Wald bergauf auf die Felder nördlich von Bleckhausen. Die nächsten Stationen sind der Üdersdorfer Stausee und die Ortschaften Üdersdorf und Weiersbach.

In Weiersbach überquert man die Landstraße und gelangt hier auf den Lieserpfad, dem man bis in Höhe der Kläranlage folgt. Hier biegt man rechts in das Seitental ein und geht so stetig bergauf bis zum Aussichtspunkt am Weinfelder Maar. Man umrundet das Maar (vorbei an der Kapelle) und kommt zum Dronketurm, der höchsten Stelle dieser Wanderroute. Hinter dem Dronketurm geht es bergab zum Gemündener Maar und dann an der Hauptstraße bis in den Ort Daun. In der Innenstadt endet dieser Abschnitt des Vulkanweges.

 
Quelle der Informationen: eifel-gps


Die Eifelhöhen bei Daun