Detailansicht

Eifeler Glockengießerei

Rubrik: Museen & Ausstellungen
Ort: Brockscheid in der Region Vulkaneifel

Kontaktinfos:
Eifeler Glockengießerei
Glockenstraße 51
54552 Brockscheid
Tel. 06573 - 990330   Fax 9111
E-Mail: info@glockengiesser.de
Web: http/www.glockengiesser.de

GPS-Daten (WGS84): N 50.1331° E 6.8475° Höhe 467m

Beschreibung

Das traditionelle Handwerk des Glockengießens ist seit 1840 in der Eifelgemeine Brockscheid heimisch. Die Vorfahren der heutigen Glockengießer waren Kanonen- und Wanderglockengießer, die bei Auftrag die Glocken an Ort und Stelle gossen.

Die Technik des Glockengießens hat sich im Lauf der Jahrhunderte wenig geändert. Heute noch kann man sehen, wie in vielen Areitsgängen aus Ziegelsteinen, Lehm, Pferdemist und Rinderhaaren die Form einer Großglocke entsteht.

Vier bis fünfmal im Jahr wird eine solche Glocke gegossen. Hierbei fließt nach einem traditionellen Ritual 1100°C heiße, flüssige Bronze durch Kanäle in die vorbereitete Glockenform.

Bei einer Betriebsführung wird den Besuchern ausführlich erklärt, welche Arbeiten bei der Herstellung der Glocke nötig sind.
Um Voranmeldung wird für Gruppen unbedingt gebeten, Einzelpersonen erkundigen sich am besten direkt bei der Eifeler Glockengießerei.

 

Das Ausbrennen der Glockenformen