Detailansicht

Klosterkirche Niederehe

Rubrik: Burgen, Schlösser Kirchen
Ort: Niederehe in der Region Vulkaneifel

GPS-Daten (WGS84): N 50.3122° E 6.7542° Höhe 400m

Beschreibung

Das ehemalige Augustinerinnenkloster wurde von 1162 bis 1175 erbaut. 1803 wurde es aufgelöst. Besonders sehenswert ist die alte Klosterkirche, deren älteste Teile aus dem 12. Jahrhundert stammen.

In der Kirche befindet sich ein Chorgestühl aus dem Jahre 1530 und wertvolle Bildwerke aus dem 17. Jahrhundert, neben dem Hochgrab Phillips von der Mark und seiner Gattin Katharina.

Die Balthasar-König Orgel aus dem Jahr 1715 wurde neu renoviert und begeistert bei den regelmäßig stattfindenden Konzerten nicht nur Musik-Kenner.

 

Die Klosterkirche in Niederehe: von außen wie von innen einen Blick wert!