Detailansicht

Niederburg Manderscheid

Rubrik: Burgen, Schlösser Kirchen
Ort: Manderscheid in der Region Vulkaneifel

Kontaktinfos:
Niederburg Manderscheid
54531 Manderscheid
Tel. 06572 - 737  
Web: http://www.niederburg-manderscheid.de

GPS-Daten (WGS84): N 50.0911° E 6.8167° Höhe 297,0m

Beschreibung

Die Manderscheider Niederburg liegt im Tal der Lieser auf einer Felsinsel und wird von drei Seiten durch die Lieser umschlossen. Sie ist die jüngere der beiden Manderscheider Burgen und wurde 1201 erstmals als kleine Vorburg der Oberburg erwähnt. Zu dieser Zeit gehörte sie den Herren und späteren Grafen von Manderscheid.

1339 lässt Wilhelm V., Herr von Manderscheid die Burg bedeutend vergrößern und stärker befestigen. In einem Vertrag mit Kurfürst Balduin von Trier verpflichtet sich Wilhelm von Manderscheid, die Mauern mit Dach nicht höher als 10 Meter zu bauen. Trotz dieses Vertrages gelang es dem Kurfürsten nicht, die Niederburg in einer 2 ½ jährigen Belagerung einzunehmen. Die dicken Mauern, die verschiedenen Ringmauern und der fast unbezwingbare Bergfried waren in einer Zeit ohne Schießpulver und Kanonen ein guter Schutz.

Im Laufe des 30jährigen Krieges wird die Burg schwer beschädigt. 1711 nimmt Karl-Franz Ludwig, Graf von Manderscheid/Kail umfangreiche Wiederaufbaumaßnahmen vor. 1794 wird die Burg allerdings durch französische Truppen zerstört und später als Steinbruch verwendet.

1899 erwirbt der Eifelverein die Niederburg und beginnt zunächst mit Aufräumarbeiten and er stark verschütteten Ruine. 1978 wird mit Hilfe von ABM Programmen mit umfangreichen Restaurierungsarbeiten begonnen.

Heute kann die Burg besichtigt werden. Auch wenn es sich nach wie vor um eine Ruine handelt, ist ein Besuch auf alle Fälle empfehlenswert. Die Größe der Anlage und die alten Türme, Gewölbe und der Bergfried vermitteln einen guten Eindruck von der einstigen Größe dieser Burg. Wer Mittelalter zum Anfassen haben möchte, dem kann das alljährliche Burgenfest am letzten Wochenende im August empfohlen werden. Bei Ritterturnieren und mittelalterlichen Märkten wird hier jedes Jahr tausenden Besucher ein einmaliges Erlebnis geboten.

Öffnungszeiten der Burg
März-Oktober (Sonderöffnungszeiten in Wintermonaten) täglich 10.30-17.00 Uhr

 
Quelle der Informationen: Kurverwaltung Manderscheid